Apfel-Pfannkuchen mit Mandelblättchen

Apfel-Pfannkuchen mit Mandelblättchen

Tellerportion
  • fruchtig-süßes Vergnügen

Zutaten für 4 Portionen

  • 80 g Butter
  • 3 Eier (Gew.-Kl. M)
  • 200 ml frische Vollmilch
  • 3 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Vanilleschote
  • 150 g Weizenmehl Type 550
  • 50 g Rosinen
  • 2 süß-säuerliche Äpfel
  • Saft 1/2 Zitrone
  • 50 g Mandelblättchen
  • 1/2 TL Zimt

Zubereitung (ca. 20 Minuten, Ruhezeit ca. 20 Minuten, Backzeit ca. 20 Minuten)

40 Gramm Butter schmelzen lassen. Eier, Milch, einen Esslöffel Zucker, Salz, geschmolzene Butter verquirlen.

Vanilleschote längs aufschneiden, Mark herausschaben, mit dem Mehl unter die Eier-Milch rühren. Zum Schluss Rosinen zugeben. Teig etwa 20 Minuten ruhen lassen.

Äpfel gut waschen, vierteln, putzen, längs in feine Spalten schneiden, mit Zitronensaft beträufeln.

Teig nochmals durchrühren. Restliche Butter portionsweise zerlassen, vier Pfannkuchen bei mittlerer Hitze backen. Dafür jeweils mit einer Kelle ein Viertel des Teiges in die Pfanne geben, ein Viertel der Apfelspalten darauf verteilen, mit Mandelblättchen bestreuen, von beiden Seiten goldbraun backen.

Restlichen Zucker mit Zimt vermengen. Pfannkuchen damit bestreuen.