Kaiserschmarren

Kaiserschmarren

Kaiserschmarren mit Joghurt
  • süßes Hauptgericht
  • mit Nüssen

Zutaten für 4 Personen

  • 4 Eier
  • 1 EL Zucker
  • Salz
  • 100 g Mehl
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 4 EL Butter
  • 4 EL Sultaninen
  • 4 EL gehackte Nüsse

Zubereitung (ca. 60 Minuten)

Die Eier in einer Schüssel verquirlen und Zucker, eine Prise Salz, Mehl und Milch unterrrühren. Den Teig etwa 30 Minuten quellen lassen.

Von der Butter ½ EL in einer großen Pfanne erhitzen. Ein Viertel des Teiges hineingießen und mit je 1 EL Sultaninen und Nüssen bestreuen. Den Teig bei mittlerer Hitze in1 bis 2 Minuten stocken lassen.

Den Pfannkuchen wenden, wenn er auf der unteren Seite hellbraun ist. Ihn dann mit Hilfe von zwei Gabeln grob in Stücke reißen. ½ EL Butter dazugeben und den Schmarren noch 1 Minute weiterbraten.

Mit dem restlichen Teig und den Zutaten ebenso verfahren. Die fertigen Portionen bis zum Servieren warm stellen, z.B. im Ofen bei 50° C.

Dazu passt...

... Kompott, z.B. von Aprikosen oder Zwetschgen, oder ein erfrischender Zitronenjoghurt.

Probieren Sie auch einmal...

... statt der Sultaninen frisches, klein gewürfeltes Obst. Geeignet sind Äpfel, Birnen, Nektarinen oder Mango.

... pikanten Kaiserschmarren: Dazu den Zucker weglassen und stattdessen den Teig mit etwas geriebener Muskatnuss, Pfeffer und frischen Kräutern würzen.

Quelle Rezept und Foto: G&U, Landküche