Erdbeer-Quarkknödel mit Erdbeer-Rhababer-Kompott

Erdbeer-Quarkknödel mit Erdbeer-Rhababer-Kompott

Knödel
  • für die ganze Familie

Zutaten für 4 Portionen

  • 250 g Magerquark
  • 100 g Semmelbrösel
  • 25 g Mehl Type 550
  • 130 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 20 g Puderzucker
  • 1 Ei (Gew.-Kl. M)
  • 750 g Erdbeeren
  • 500 g Rhabarber
  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 3 EL Kartoffelstärke

Zubereitung (ca. 25 Minuten, Garzeit ca. 15 Minuten)

Quark, 50 Gramm Semmelbrösel, Mehl, 20 Gramm Zucker vermengen. 20 Gramm Butter, Puderzucker, Ei schaumig rühren, Mischung zur Quarkmasse geben, alles vermengen, eine Stunde kalt stellen.

Acht Erdbeeren beiseite legen, übrige vierteln. Rhabarber in ein Zentimeter breite Stücke schneiden, mit Erdbeervierteln, 200 Milliliter Wasser, 80 Gramm Zucker, Vanillezucker in einem Topf erhitzen. Kartoffelstärke mit vier Esslöffeln Wasser glattrühren, zum Kompott geben, kurz aufkochen lassen, Herd ausschalten.

Quarkmasse in acht Stücke teilen, jedes mit leicht geölten Händen zu einer Kugel formen, je eine Erdbeere hineindrücken.

Knödel in reichlich kochendes Wasser geben, offen kurz aufkochen, vom Herd nehmen, zugedeckt zwölf bis 15 Minuten ziehen lassen.

Restliche Butter zerlassen, übrige Semmelbrösel und restlichen Zucker darin anrösten. Knödel auf Küchenpapier abtropfen, in Bröseln wenden, zum Kompott servieren.