Putenschnitzel mit Zucchinikruste

Putenschnitzel mit Zucchinikruste

Tellerportion
  • schön würzig, einfach gut und überraschend anders

Zutaten für 2 Portionen

400 g Zucchini
1 Ei
3 EL Mehl
Salz
200 g Putenschnitzel
Pfeffer
Kokosfett zum Ausbacken
100 g Maisgrieß
1/4 Liter Gemüsebrühe
7 EL Schlagsahne
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 EL Butter
1 kleine Dose Tomatenstücke (= 400 g)
Rosmarin
Thymian
Zucker

Zubereitung (ca. 40 Minuten)

Zucchini putzen, fein raspeln, eine Hälfte Zucchiniraspel beiseite stellen.

Andere Hälfte mit Ei, einem Esslöffel Mehl, etwas Salz verrühren. Putenschnitzel waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Kokosfett in einer Pfanne erhitzen. Putenschnitzel mit restlichem Mehl bestäuben. Zucchinimasse auf die Schnitzel streichen, Schnitzel in der Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldgelb backen.

Für die Nocken Maisgrieß mit Brühe, restlichen Zucchiniraspeln, Schlagsahne zum Kochen bringen, etwa zehn Minuten ausquellen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit einem Löffel Nocken abstechen.

Zwiebel, Knoblauchzehe abziehen, beide fein würfeln. Butter erhitzen, Zwiebel, Knoblauch darin anschwitzen, Tomaten zugeben, mit Salz, Pfeffer, Rosmarin, Thymian, Zucker abschmecken.

Putenschnitzel, Tomatensauce und Maisgrießnocken auf Tellern anrichten, nach Wunsch mit Thymianzweigen garniert servieren.