Eisgekühlte Kaffee-Schokotorte

Eisgekühlte Kaffee-Schokotorte

Tellerportion

Zutaten für 6 Portionen

  • 400 g Schlagsahne
  • 100 g grob zerstoßene Kaffeebohnen
  • 7 Eigelb (Gew.-Kl. M)
  • 75 g Zucker
  • 3 Eiweiß (Gew.-Kl. M)
  • 50 g Weizenmehl Type 550
  • 1 EL Speisestärke
  • 3 Blatt weiße Gelatine
  • 100 g weiße Kuvertüre
  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 3 Pk. Bourbon-Vanillezucker
  • 4 EL Eierlikör
  • 3 EL grob gehackte Pistazien
  • weiße und dunkle Schokohobel zum Garnieren

Zubereitung (ca. 35 Minuten, Durchziehzeit: ca. 12 Stunden, Backzeit ca. 12 Minuten, Gefrierzeit ca. 5 bis 6 Stunden)

Sahne mit Kaffeebohnen verrühren, etwa zwölf Stunden kühl gestellt durchziehen lassen.

Backofen auf 180 Grad vorheizen. Hälfte eines Backblechs mit Backpapier auslegen. Drei Eigelb mit Zucker schaumig rühren. Eiweiß steif schlagen, auf die Ei-Zucker-Masse geben, Mehl, Stärke darübersieben. Alles locker unterheben, sofort auf das vorbereitete Backpapier geben, glatt streichen. Im 180 Grad heißen Ofen etwa zwölf Minuten backen. Herausnehmen, auskühlen lassen.

Gelatine etwa zehn Minuten in kaltem Wasser einweichen. Kuvertüre und Schokolade getrennt über heißen Wasserbädern schmelzen lassen. Restliches Eigelb mit Vanillezucker über einem weiteren heißen Wasserbad cremig aufschlagen. Gut ausgedrückte Gelatine in der warmen Creme auflösen, weiße Kuvertüre, Eierlikör unterrühren, abkühlen lassen.

Sahne mit Kaffeebohnen durch ein Sieb gießen, Sahne steif schlagen, unter die Kuvertürecreme heben. Biskuitboden der Länge nach halbieren, auf die Größe einer Kastenform (etwa zwei Liter Inhalt) zuschneiden. Abwechselnd Biskuit und Creme in die Form schichten, den Biskuit dabei jeweils mit der Zartbitterschokolade bestreichen. Pistazien in die letzte Cremeschicht streuen.

Torte etwa fünf bis sechs Stunden ins Tiefkühlfach stellen.

Zum Servieren aus der Form stürzen und mit Schokohobeln garniert servieren.

Dazu passt...

ein frisch gebrühter Espresso, Kaffee oder Kakao.