Espresso-Mandel-Soufflé

Espresso-Mandel-Soufflé

Soufflé
  • auf Orangen-Himbeer-Sauce

Zutaten für 4 Portionen

60 g Zartbitter-Schokolade
3 Eier (Gew.-Kl. M)
60 g weiche Butter
50 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
2 TL lösliches Espressopulver
60 g gemahlene Mandeln
2 leicht gehäufte EL Semmelbrösel
200 g Himbeeren (frisch oder TK)
30 g Puderzucker
2 cl Grappa
6 Orangen
6-8 Clementinen
25 g Zucker
2 TL Stärke
2 cl Orangenlikör (z.B. Grand Marnier)
100 g geschlagene Sahne
einige Schoko-Mokkabohnen

Zubereitung (ca. 60 Minuten, Backzeit ca. 45 Minuten)

Vier Soufflé-Förmchen mit Butter fetten, Zucker ausstreuen.

Schokolade reiben. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen. Butter, Zucker, Vanillezucker cremig rühren. Eigelb nach und nach unterrühren, dann Schokolade und Espressopulver, Eischnee im Wechsel mit Mandeln, Semmelbrösel behutsam unterheben. Teigmasse bis etwa ein Zentimeter unter den Rand in die Förmchen füllen, in eine mit Wasser gefüllte Auflaufform stellen, im 170 Grad heißen Ofen (Umluft 150 Grad) etwa 45 Minuten backen.

Himbeeren je nachdem auftauen lassen, eine Handvoll beiseite legen, übrige mit Puderzucker, Grappa fein pürieren. Püree durch ein feines Sieb streichen.

Zwei Orangen wie Äpfel schälen, filetieren, Saft auffangen. Übrige Orangen, Clementinen auspressen, Saft aufkochen. Stärke, Zucker, zwei Esslöffel Saft glatt rühren, zugeben, nochmals aufkochen lassen, bis die Sauce leicht andickt, vom Herd nehmen, Orangenlikör unterrühren, abkühlen lassen.

Orangen- und Himbeersauce auf Tellern anrichten, je ein gestürztes Espresso-Mandel-Soufflé daraufsetzen, mit geschlagener Sahne, Schoko-Mokkabohnen, Puderzucker verzieren. Mit beiseite gelegten Himbeeren, Orangenfilets und nach Wunsch Minzeblättchen, gehackten Pistazien, Orangenzesten dekorieren.