Kräuterblini

Kräuterblini mit Schmand

Zutaten für 4 Personen (12 bis 14 Blini)

  • 1 Ei
  • 1/2 TL Trockenhefe
  • Zucker
  • 75 g Mehl
  • 50 g Buchweizenmehl
  • 125-160 ml lauwarme Milch
  • 30 g Bärlauch (ersatzweise Sauerampfer oder Brunnenkresse)
  • 200 g Schmand
  • Salz, Pfeffer
  • 1-2 EL Zitronensaft
  • Öl zum Braten

Zubereitung (ca. 45 Minuten plus Ruhezeit ca. 60 Minuten)

Für die Blini das Ei trennen. Hefe mit 1 Prise Zucker, Mehl und Buchweizenmehl mischen und mit 125 ml Milch und dem Eigelb verrühren. Falls nötig, noch etwas Milch untermischen. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten etwa zum doppelten Volumen gehen lassen. Dann Bärlauch waschen, in feine Streifen schneiden, unter den Teig heben und diesen weitere 30 Minuten gehen lassen. Inzwischen für die Sauce Schmand mit Salz, 1 Prise Zucker, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben. Jeweils 1-2 EL Teig in Öl in 2-3 Minuten goldbraun backen, dann wenden und in 1-2 Minuten fertig backen.

Fertige Blini in einer Serviette warm halten. Zum Servieren Blini mit Schmand bestreichen.

Dazu passt...

... gebeiztes Forellenfilet oder geräuchter Lachs.

Tipp

Blini schon am Vortag backen und im vorgeheizten Backofen bei 100° Celsius aufbacken. Oder einfrieren und im vorgeheizten Backofen bei 100° Celsius etwas 10 Minuten auftauen und erwärmen.