Joghurt-Creme mit Heidelbeeren

Joghurt-Creme mit Heidelbeeren

Zwei Dessertgläser
  • Herrlich fruchtig – einfach zum Dahinschmelzen!

Zutaten für 4 Portionen

400 g Heidelbeeren
100 ml schwarzer Johannisbeer-Saft
1 EL Kartoffelstärke
1 EL Zucker
150 g weiße Kuvertüre
100 g Schlagsahne
1 Pckg. Vanillezucker
400 g Frischkäse
200 g Vollmilch-Joghurt

Zubereitung

Heidelbeeren waschen, putzen. Johannisbeersaft mit Kartoffelstärke und Zucker verrühren, aufkochen, Heidelbeeren zugeben, ca. 3 Min. köcheln, anschließend abkühlen lassen und kühl stellen. Kuvertüre in kleine Stücke schneiden, Schlagsahne mit Kuvertüre, Vanillezucker bei milder Hitze schmelzen lassen, Topf vom Herd nehmen, Masse glattrühren, abkühlen lassen. Dann Frischkäse, Vollmilch-Joghurt unterrühren. Creme ebenfalls kühl stellen. Gut durchgekühlte Creme abwechselnd mit den Heidelbeeren in hohe Gläser schichten und servieren.

Wellness-Tipp

Hätten Sie es vermutet? Heidelbeeren sind ein wahrer Segen für das Wohlbefinden! Und wissen Sie auch warum? Studien zufolge enthalten die herrlich süßen, kleinen Früchte eine ganze Menge sogenannter Anthozyane. Das sind Pflanzenstoffe, die den saftigen Beeren ihre blaue Farbe geben und gleichzeitig für den Menschen hilfreich sind – z.B. indem sie Bakterien und Viren abtöten helfen. So wirken sie entzündungshemmend und beugen ganz hervorragend Infektionen insbesondere im Mund- und im Magen-Darm-Bereich vor. Doch das ist bei weitem nicht ihr einziger Vorteil. Zudem schützen sie die Zellen überaus effektiv vor freien Radikalen und gleichzeitig die Blutgefäße vor schädlichen Ablagerungen. Ein großes Plus für Herz und Kreislauf. Und sie helfen sogar – laut Untersuchungen des Flugmedizinischen Instituts der Luftwaffe –, die Sehkraft in der Nacht zu verbessern und hierbei vor allem die Anpassung an veränderte Lichtverhältnisse zu beschleunigen.