Joghurt-Melonen-Torte

Joghurt-Melonen-Torte

Torte
  • mit Granatapfelkernen

Zutaten für 12 Stücke

  • 100 g Butterkekse
  • 1 Zitrone
  • 60 g Butter
  • 1/2 Cantaloupemelone
  • 1 Granatapfel
  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 400 g Sahnejoghurt
  • 40 g Honig
  • 70 g Puderzucker
  • 1 Msp. Zimt
  • 4 EL Orangensaft
  • 400 g frische Schlagsahne
  • 1 Pk. Vanillezucker

Zubereitung (ca. 60 Minuten, Kühlzeit ca. 8 Stunden)

Kekse in einem Gefrierbeutel mit einem festen Gegenstand fein zerstoßen. Einen Teelöffel Zitronenschale abreiben und drei Esslöffel Zitronensaft auspressen. Butter zerlassen, mit abgeriebener Zitronenschale, einem Esslöffel Zitronensaft, Keksbröseln verkneten, in einer mit Backpapier ausgelegten Springform gut andrücken, etwa 30 Minuten kalt stellen.

Melonenkerne entfernen, etwa 20 Melonenkugeln ausstechen und etwa 150 Gramm Fruchtfleisch in Stückchen schneiden, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Granatapfel halbieren, Kerne herauslösen.

Gelatine etwa fünf Minuten in kaltem Wasser einweichen. Joghurt, Honig, Puderzucker, Zimt, Orangensaft verrühren. Gelatine gut ausdrücken, im restlichen erwärmten Zitronensaft auflösen, unter die Joghurtmasse rühren, etwa 15 Minuten kalt stellen. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen, vorsichtig unter die gelierende Joghurtmasse heben. Melonenstückchen auf dem Boden verteilen, darüber die Joghurtmasse geben.

Torte mit Melonenkugeln und Granatapfelkernen verzieren, Torte über Nacht kalt stellen.