Käse-Sahne-Torte mit Physalis

Käse-Sahne-Torte mit Physalis

Torte
  • und süßem Basilikumpesto

Zutaten für einen Tortenring (Ø 24 cm)

  • 6 Blatt weiße Gelatine
  • 100 g Löffelbiskuit
  • 100 g Butter
  • 200 g Physalis
  • 150 g Zucker
  • 1 Pk. Bourbon-Vanillezucker
  • Saft 1 Zitrone
  • 500 g Magerquark
  • 500 g Schlagsahne
  • 1 EL Rapsöl
  • 20 g weiße Kuvertüre
  • 1 EL Pinienkerne
  • 1/2 Topf Basilikum

Zubereitung (ca. 50 Minuten, Garzeit ca. 10 Minuten, Kühlzeit mind. 5 Stunden)

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Löffelbiskuit im Gefrierbeutel mit einem festen Gegenstand fein zerbröseln, mit geschmolzener Butter gut vermengen. Tortenring auf eine Tortenplatte setzen, Butterbiskuitboden flach hineindrücken.

Acht Physalis zur Dekoration beiseite legen. Die übrigen aus ihrer Hülle lösen, waschen, vierteln, mit Zucker, Vanillezucker, Saft einer halben Zitrone etwa zehn Minuten köcheln lassen. Dann vom Herd nehmen. Gelatine ausdrücken, darin auflösen, etwas abkühlen lassen. Quark zugeben, verrühren, kühl stellen. Sahne steif schlagen, unter die gelierende Masse heben.

Die Sahnefruchtcreme auf dem Tortenboden glatt streichen, mindestens fünf Stunden kalt stellen.

Rapsöl, Kuvertüre, Pinienkerne, Basilikumblätter, übriger Zitronensaft im Mixer zu einem Pesto verarbeiten. Torte mit Pesto, übrigen Physalis verzieren.