Wildkräutersalat mit Hähnchenstreifen

Wildkräutersalat mit Hähnchenstreifen

Zutaten für 4 Portionen

  • Für den Salat:
  • 2 Bund gemischte Wildkräuter (z.B. Sauerampfer, Rucola, Gartenkresse, Borretsch)
  • 20 Gänseblümchen
  • 12 Kapuzinerkresseblüten
  • Salz, Pfeffer
  • 3 EL Apfelweinessig (oder ein anderer milder, heller Essig)
  • 3 EL kaltgepresstes Sonnenblumenöl
  • Für die Hähnchenstreifen:
  • 8 Scheiben Zwieback
  • 1 Ei
  • 2-3 EL Mehl
  • 400 g Hähnchenbrustfilet
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Braten

Zubereitung (ca. 30 Minuten)

Wildkräuter, Gänseblümchen und die Kapuzinerkresseblüten verlesen, waschen und trockenschütteln. Salz, Pfeffer, Essig und Öl zu einem Salatdressing verrühren.
Für die Hähnchenstreifen Zwieback in der Küchenmaschine fein zerkleinern und auf einen Teller schütten. Das Ei in einem Suppenteller verquirlen, das Mehl auf einem dritten Teller ausstreuen. Filet in dicke Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen.
Filetstreifen zuerst im Mehl, dann im Ei und zuletzt in den Zwiebackbröseln wenden, leicht abklopfen.
Reichlich Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen und die panierten Hähnchenbruststreifen darin in 5 Minuten goldbraun braten. Wildkräuter im Dressing wenden, anrichten und mit den Blüten dekorieren. Die Hähnchenbruststreifen darauf legen.

Dazu passt...

Weißbrot

Tipps

Nur ungiftige und ungespritzte Blüten verwenden.
Je nach Saison z. B. Gänseblümchen, Kapuzinerkresse oder Kräuterblüten. Ungewöhnlich schön: Geranien, Astern oder Rosen. Nicht essbar sind Frühblüher wie Tulpen, Narzissen oder Krokusse.