Wo gibt es Öko-Geflügel zu kaufen?

Wo gibt es Öko-Geflügel zu kaufen?

Für Geflügel aus ökologischer Aufzucht gibt es mehrere Bezugsquellen. Viele Öko-Bauern verkaufen ihr Geflügel direkt ab Hof oder auf dem Wochenmarkt. Hier stammt das Fleisch aus der Region und zum Teil sogar aus eigener Schlachtung. Bio-Metzgereien führen Geflügelfleisch entweder generell in ihrem Sortiment oder können es auf Anfrage für Sie besorgen. Auch in Naturkostläden und in immer mehr Supermärkten mit Öko-Angebot findet man in der Kühltheke oder Tiefkühltruhe Hähnchen oder Geflügelteile.

Ente

Augen auf beim Einkauf! Die Begriffe "artgerecht", "tiergerecht" und "bäuerlich" sind vom Gesetzgeber nicht definiert. Selbst wenn Hähnchen aus "bäuerlicher Bodenhaltung" angeboten werden, versteckt sich dahinter in der Regel nicht mehr als die übliche Intensivhaltung. Kaufen Sie - sofern möglich - daher Geflügel bei einem Anbieter Ihres Vertrauens oder achten Sie auf die eindeutigen Erkennungszeichen, die auf der Verpackung von Öko-Lebensmitteln aufgedruckt sind.

So erkennen Sie Öko-Geflügel

Diese Angaben weisen auf ein Öko-Produkt hin: Aufdruck auf der Verpackung: „aus ökologischer Erzeugung“, die Kontrollstellen-Nummer, das Naturland Logo und/oder das Bio-Siegel. Wenn Sie direkt beim Erzeuger einkaufen, weist ein Betriebsstättenschild entweder auf „Produktion nach EG-Öko-Verordnung“ oder auf die Zugehörigkeit zu einem Öko-Anbauverband hin.