Geflügel liegt im Trend

Warenkunde Geflügel

Geflügel liegt im Trend

Die Beliebtheit von Geflügelfleisch ist seit vielen Jahren ungebrochen: Das Fleisch ist zart und meistens fettarm, die Zubereitungsarten vielfältig. Am häufigsten greifen die Deutschen zum Fleisch von Hähnchen und Pute. Doch damit ist das Angebot an Geflügel längst nicht erschöpft: Suppenhuhn und Poularde, Ente, Gans und Perlhuhn ergänzen das Sortiment und bieten so für jeden Anlass und Geschmack das Passende vom Federvieh.

Gefüllte Putenbrust
Fett- und Energiegehalt von Geflügel
Geflügelart bzw. -teilstückFettgehaltEnergiegehalt pro 100 g
Putenbrust (ohne Haut)1 %105
Putenkeule (ohne Haut)4 %114
Brathuhn10 %166
Ente17 %227
Gans31 %342

Tipp für Ernährungsbewusste

Hähnchen und Pute sind als überwiegend mager einzustufen, Gans und Ente hingegen als fett bis mittelfett.